Räume Räume

Appartment Hochhaus

Jahr: 1951-1955
Entwurf
Die rund 60 m hohe, 125 m lange und 15 m tiefe Hochhausscheibe ist als Stahlbetonrahmenkontruktion geplant. Durch die einheitliche Abmessung der Rahmen (5m lang und 3 m hoch) ergibt sich eine klar gegliederte Rasterfassade, die aber dank einer individuellen Gestaltung der zwischen den Tragwerksrahmen liegenden Flächen nicht einförmig wirkt. Die Wandflächen sind ein Patchwork aus unterschiedlichen Fensterformaten und verschiedenfarbig gestrichenen Paneelen in immer wieder neuen Zusammenstellungen. Ähnlich variantenreich wie die Fassade sind Grösse und Zuschnitt der grösstenteils als Maisonette-Wohnungen geplanten Appartments. Auch hier scheint Panton ein Höchstmass an Flexibilität innerhalb des vorgegebenen Rahmens angestrebt zu haben. der Entwurf, möglicherweise Pantons Diplomarbeit an der Kunstakademie, ist, wie nicht nur die Pfeiler in der Erdgeschosszone belegen, deutlich von Le Corbusiers Unite d`habitation (1947-52) in Marseille inspiriert.
Vitra-358-2 Appartment Hochhaus Vitra-358-2 Zoom
 
1986-90 im Werkarchiv