Möbel Möbel

WK/WKs Möbelwettbewerb

Jahr: 1956
Mitte der 50er Jahre beschäftigte Verner Panton erstmals die Idee von einem Stuhl aus einem Stück, die sich mehr und mehr manifestierte.

Im Jahr 1956 wurde von der "Neuen Gemeinschaft für Wohnkultur"(WK-Möbel) ein Wettbewerb ausgeschrieben, an der auch Panton teilnahm. Er schlug eine gesamte Möbelkollektion vor, in der er einen stapelbaren Stuhl mit Sitz- und Rückenfläche aus einem Stück gefertigt. Aus diesem Projekt stammt der sogenannte "S-Stuhl".

Er hatte mit diesem Wettbewerbsbeitrag keinen Erfolg, seine Entwürfe bekamen keinen Preis und die meisten blieben unrealisiert.
VP0965-00-B-D11 WK/WKs Möbelwettbewerb VP0965-00-B-D11 Zoom VP0964-00-B-D11 WK/WKs Möbelwettbewerb VP0964-00-B-D11 Zoom VP0960-00-B-D11 WK/WKs Möbelwettbewerb VP0960-00-B-D11 Zoom
Querverweise:
WK/WKS in Biogarfie
Panton beteiligt sich an einem von der WK/WKS-Gruppe ausgeschriebenen Möbel-Wettbewerb....
 
Möbel im Werkarchiv